Wir hätten lieber Donuts... ...haben aber Cookies ;-)

Für ein optimales Website-Erlebnis nutzen wir Cookies und ähnliche Technologien, um personalisierte Inhalte zu zeigen, Funktionen anzubieten und Statistiken zu erheben. Ein Klick auf "Cookies erlauben" berechtigt uns zu dieser Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung . Cookies lassen sich auch nach der Auswahl jederzeit (nach einem "klick" auf den Punkt rechts oben) in den Einstellungen anpassen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Vollautomatisierte H2O2-Schleusen, befahrbar

Die umweltschonende H2O2-Technik für materialschonende Schleusenprozesse

Die befahrbaren H2O2-Materialschleusen von Ortner sind als reinraumgerechte Dekontaminationssysteme zum aseptischen Einschleusen oder zum Einschleusen von hitzelabilem Material geeignet.

Die schnelle und schonende Bio-Dekontamination mit gasförmigem Wasserstoffperoxid läuft vollautomatisch ab. Das innovative Düsensystem beschleunigt den Gasein- und -auslass sowie die Gasverteilung innerhalb der Kammer.

Die Schleuse kann als stufenlos befahrbare Ausführung oder als Variante auf einem bestehenden Fußboden aufgestellt werden. Unterschiedliche Beladesysteme erleichtern das tägliche Handling im Schleusenbereich.

Die Schleuse lässt sich leicht über eine intuitiv gegliederte Bedienoberfläche via Touch-Screen-Panel bedienen. Sämtliche Prozesse können zusätzlich über Visualisierungen gesteuert und kontrolliert werden.

Man sieht eine geschlossene Schleuse von Ortner.
Befahrbare H2O2-Schleusen als bodenebene Ausführung
Zoom auf eine geschlossene große Glastüre. Rechts daneben ist ein schmales Schrankelement herausgezogen, das seitlich offen ist. Darin sieht man unterschiedliche Kabel und Schalter
Ausziehbarer Schrank mit integriertem H2O2-Gas-Generator
Eine hohe leicht geöffnete Glastüre, hinter der ein hoher Wagen zu sehen ist, der mit unterschiedlichen Plastikboxen beladen ist. Links daneben ist ein kleiner Bildschirm in die Wand eingelassen und rechts neben der Türe ist ein weiterer kleiner Bildschirm, sowie ein schwarzer und ein rot-gelber Knopf.
Automatisierte H2O2-Schleusen für erhöhte Flexibilität und Sicherheit

Kontrollierter Raum-zu-Raum Material Transfer

Die befahrbare Materialschleuse ist ein leistungsstarkes Dekontaminationssystem zum Einschleusen und Sterilisieren von Gütern, Material und Equipment.

Die umweltschonende H2O2-Technik ermöglicht eine nahezu uneingeschränkte Anwendung für materialschonende Schleusenprozesse.

Umweltschonende H2O2-Technik

Ein eingebauter Bildschirm, der eingeschaltet ist und den Anlagenstatus zeigt.
Intuitive Bedienoberfläche
 Zoom auf einen Regalboden eines Wagens, auf dem Glasflaschen mit blauer Flüssigkeit stehen.
Schnelle Zykluszeiten
Zoom auf die Ecke einer Türe, die aus einem Edelstahlrahmen und einer großen Glasscheibe besteht.
Funktionales Türsystem
Ortner Plus Symbolgrafik

Ortner Plus

  • Einfache Integrationsplanung durch standardisierte kompakte Bauweise
  • Werksqualifizierte Anlagen inklusive werkseitig durchgeführten Dekontaminationstestlauf
  • Integrierter, druckluftbetriebener H2O2-Generator für sichere und stabile Dekontaminationsprozesse
  • Einfacher Dichtungstausch ohne Türausbau
  • 5 Liter H2O2-Gebinde für mehrere Zyklen
  • Ausziehbarer Technikbereich für einfache Wartungs- und Kalibrierarbeiten
  • Geteilte Ausführung mit Plug/In System zur einfachen Einbringung speziell für komplexe Einbringsituationen

Automatisierte H2O2-Dekontaminationsschleusen-Systeme

Das automatisierte H2O2-Dekontaminationsschleusensystem kommuniziert mit dem fahrerlosen Transport- und Gebäudemanagementsystem. Es kann in ein automatisches Logistiksystem eines Gebäudes integriert werden.

Die Beschickung ist sowohl durch AGVs (Automated Guided Vehicles) als auch durch einen menschlichen User möglich - auch dieser wird vom System als AGV erkannt.

Zoom auf den unteren Teil einer geöffneten Glastüre einer Kammer. Drinnen steht ein automatisches Transportgerät, welches mit einem Wagen beladen ist. Dieser Wagen besteht aus Stangen und ist mit vielen kleinen Plastikboxen beladen.
Mittig ist eine geöffnete Glastüre, die in eine Kammer führt. Links daneben ist ein in die Wand eingelassener kleiner Bildschirm. Rechts neben der Glastüre ist ebenfalls ein kleiner in die Wand eingelassener Bildschirm und ein schwarzer und ein gelb-roter Knopf.
Mittig ist eine leicht geöffnete Glastüre, die in eine Kammer führt. Links daneben ist ein in die Wand eingelassener kleiner Bildschirm. Rechts neben der Glastüre ist ebenfalls ein kleiner in die Wand eingelassener Bildschirm und ein schwarzer und ein gelb-roter Knopf. Hinter der Glastüre ist ein Wagen zu sehen, der aus Stangen besteht und viele Plastikboxen geladen hat.

Leistungsdaten

Stromversorgung
400 VAC / 50 Hz /16 A
Volumen Strom Zuluft max.
650m3/h
Schleusenkammer Dichtheit
Klasse 4 (DIN EN ISO 14644-7:2004)
Werkstoff Außenverkleidung
Edelstahl AISI 304 Oberfläche gebürstet
Werkstoff Innenkammer
Edelstahl AISI 316
Oberfläche Innenkammer
Oberfläche gebürstet; Ra < 0,8μm
Werkstoff Türrahmen
Aluminium Natur eloxiert
Material Tür
Glas ESG 2x6mm
Türdichtung
Pneumatisch
Maximaler Schallpegel
< 67 dB (A)
Filtertechnik Zuluft
H14 Easy Change
Filtertechnik Abluft
H14 Kasettenfilter
H14 Filter DEHS- Prüfanschlüsse
Ja
Kammer- Differenz- Druckregelung
- 60 bis + 60 Pascal
Steuerung
Siemens S7 (Safety)
Optische Signalisierung
RGB-LED
Akustische Signalisierung Alarmsummer
Außenseite 1x HMI 15" Innenseite 1x Sensortaster mit Segment- anzeige
H2O2-Reservoir
5 Liter
H2O2-Konzentration
35%
Pump-Rate H2O2
1-10 Gramm
Rezeptspeicherplatz
20x Zeitgesteuert; 5x Dynamisch

SENSORTECHNIK - BASISAUSSTATTUNG

  • HC-Sensor – Prozessmonitoring
  • LC-Sensor – MAK Wert Überwachung an 3 Messstellen
  • Luftgeschwindigkeit-Sensor – Volumenstrom Zuluft
  • Differenzdrucksensoren – H14 Filter Überwachung

 

KOMMUNIKATIONSSCHNITTSTELLEN

  • Potentialfreie Kontakte für
    • Summenstörung (Out)
    • Not-Halt bestätigt (Out)
    • H2O2-Prozess „aktiv“ (Out)
    • Not-Auf bestätigt (Out)
    • Brandmeldealarm (In)
    • Störmeldung Allgemein (In)
    • Not-Halt von Extern (In)
  • OPC-UA
    • Ethernet

 

Zusatzoptionen

  • LC-Sensor (Raumüberwachung)
  • Automatischer Türantrieb
  • Schienensystem
  • Rammschutz
  • Schuko Steckdose
  • Fernwartung
  • Audit Trail
  • Gebäude Lüftungsanschluss

Bilder H2O2-Dekontaminationsschleuse

Modelle in Standardausführung

Modell
Innenkammer (mm) B x H x T
Außenabmessung (mm) B x H x T
SG-1
2140 x 2750 x 1620
1300 x 2100 x 1500
SG-2
2140 x 2750 x 2120
1300 x 2100 x 2000
SG-3
2140 x 2750 x 2620
1300 x 2100 x 2500

* Modelle in Standardausführung: Gesamtmaß außen in der Höhe mit demontierbaren Abluftfilterkasten, Katalysator, Ventilatoren und gasdichten Klappen = 3900 mm. Möglichkeit: Kann auch in einem abgesetzten oder darüber  liegenden Technikbereich untergebracht werden.

Fenster schließen