Wir hätten lieber Donuts... ...haben aber Cookies ;-)

Für ein optimales Website-Erlebnis nutzen wir Cookies und ähnliche Technologien, um personalisierte Inhalte zu zeigen, Funktionen anzubieten und Statistiken zu erheben. Ein Klick auf "Cookies erlauben" berechtigt uns zu dieser Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung . Cookies lassen sich auch nach der Auswahl jederzeit (nach einem "klick" auf den Punkt rechts oben) in den Einstellungen anpassen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Hohe Ansprüche an Reinheit und Sicherheit
Hinter den „Life Sciences“ verbirgt sich nicht weniger als die Erforschung von neuen Arzneimitteln und deren Wirkprinzipien sowie die Entwicklung neuer Herstellungsverfahren und Technologien.

Die potenziellen Risken bei der Arbeit mit Erregern, bakteriellen Mikroorganismen und genetisch veränderten Organismen stellen hohe Anforderungen an die Ausrüstung und Ausstattung eines Reinraums, aber auch an Infrastrukturanlagen und Sterilitätsverfahren.

Sichere Forschung für eine herausfordernde Zukunft
Biologische Risiken lassen sich durch Schutzbarrieren, angepasste Containment- und Infrastruktursysteme und mit international anerkannten Dekontaminationsverfahren mindern und kontrollieren.

Seit Jahren unterstützen wir Pharma- und Biotech-Unternehmen mit innovativen Anlagen und Technologien bei der Erforschung und Entwicklung neuer medizinischer Produkte.

Zoom auf mehrere nebeneinander stehenden Petrischalen, in denen etwas wächst. Eine davon wird gerad von einer Hand mit Schutzhandschuh aufgehoben.
In der Mitte der Wand befindet sich eine große Glastüre zu einem kleinen Gang. Auf der andren Seite des Ganges ist ebenfalls eine Glastüre. Rechts daneben ist ein Feld mit Tasten, darunter ein grüner Knopf, darunter ein rot-gelber Knopf und noch ein roter und ein grüner Knopf. Links neben der Glastüre ist eine geöffnete Türe mit einem kleinen runden Glasfenster. Durch die geöffnete Türe sieht man in einen Raum. In der rechten Bildhälfte ist ein Blauer vertikaler Streifen, in der ein kleiner Bildschirm ist. Mittig im Bild steht ein Mann in blauer Schutzkleidung, der gerade einen Schlauch in der Hand hält, der nach unten zum Boden geht. An dessen Ende steht ein blau-weißer Kasten, auf dem "ISU" steht.

Reinraumlösungen von Ortner machen industrielle Forschung sicherer und umweltfreundlicher
Als erfahrener Systemlieferant von Reinraumanlagen und Dekontaminationssystemen kümmern wir uns auch um komplexe Aufgabestellungen, die ein umfassendes Know-how und langjährige, fundierte Erfahrung erfordern.

Stets neue Aufgaben zu meistern, treibt uns in unserem Forschungs- und Innovationsbestreben voran

Wir beschäftigen uns mit allen bewährten und innovativen Desinfektions- und Dekontaminationsverfahren, die im pharmazeutischen Umfeld und in BSL-Laboren gebraucht werden bzw. zur Anwendung kommen.

Dekontaminationsprozesse, von Begasungsverfahren über Bestrahlungstechniken, Vernebelungsverfahren und nasschemische Prozesse bis hin zur Anwendung explosionsfähiger Medien, gehören zum Know-how-Portfolio von Ortner.

Drei Männer stehen vor einer Anlage und diskutieren.

Je nach Bedarf stehen Ihnen verschiedene Dekontaminationslösungen und Anlagen zur Verfügung:

Überall, wo mit biologischen Substanzen und Erregern gearbeitet wird, steht die Sicherheit an oberster Stelle. Seit Jahren unterstützen wir Pharma- und Biotech-Unternehmen mit innovativen Anlagen, Reinraumlösungen und Dekontaminationstechnologien, damit sie ihre hochqualitativen Pharma-Prozesse sicher meistern können.